Hauptmenü

Am Sonntag reisten wir zum Auswärtsspiel beim Angstgegner TuS Rheinland Dremmen. Ohne Tommy Weber, Philipp Stollenwerk, Tim Mueller, Lukas Gontrum und Sven Schalge boten wir von Anfang an ein desolates Bild. Am Ende verloren wir auch in der Hoehe verdient mit 0 zu 4. Man kann mit Sicherheit mal verlieren, aber ohne Einsatz und Kampf kann man in dieser Klasse nicht viel holen. Am Freitag wollen die Jungs gegen Tabellenfuehrer Brand wieder ihre bekannten Tugenden zeigen und beim Flutlicht Spiel um 20.15 Uhr punkten

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1