Hauptmenü

Zirka 200 Zuschauer wollten das Heimspiel gegen Union Lindern sehen. Über 90 Minuten waren wir tonangebend, zum Schluss konnten wir mit dem Schlusspfiff ausgleichen. In der ersten Halbzeit gewannen wir fast alle Zweikämpfe und wir hatten zwei richtig gute Chancen. Kurz vor der Halbzeit dann der Schock. Der gegnerische Stürmer wurde im Strafraum gefoult und den Elfmeter konnte der Gast zur Führung nutzen. In Halbzeit zwei rannten wir vergebens an. Dann kam ein Freistoß in der letzten Sekunde der Nachspielzeit, den konnte Luettgens unter grossen Jubel der Fans verwerten

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1