Facebook  

   

Sponsoren  

Hoeppener

MalerJansen

vanAcken

Kreutz

BlochDach

Uerlingsneu

Brittner

ewv anzeige

Fellehner

AnzeigeBloch

DahmenBFT

Harren

vondenhoff

   

Login  

   

Besucher  

Heute 22

Insgesamt 59660

Aktuell sind 12 Gäste und keine Mitglieder online

   

Rückrundenstart der Ü32

sportfreunde-troisdorf-05

Am kommenden Montag, 13.02.2017, startet die Ü32 in die Rückrunde.
Zu Gast an der Bahnhofstraße ist um 20:00Uhr der Tabellenführer der Mittelrheinliga SF Troisdorf 05

 

 

 

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

Weiterlesen...

Jahresstart 2017

Concordia Oidtweiler wünscht allen Mitgliedern und Freunden ein gute, erfolgreiches und vor allem gesundes Jahr 2017.

Nachdem der winter nun auch Einzug gehalten hat, starten unsere Seniorenmannschaften in die Rückrundenvorbereitung.
In den vergangenen Wochen konnte unsere Erste, Zweite und auch Altherrenmannschfaten an verschiedenen Hallenturnieren teilnehmen, wovon unsere Erste das Turnier des JSV Baesweiler, sowie des SC Setterich für sich entscheiden konnte.

Die weiteren Termine für anstehende Testspiele werden in Kürze hier veröffentlicht. 

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

FC Concordia Oidtweiler - GW Brauweiler

FC Concordia Oidtweiler - Grün-Weiss Brauweiler

Am 14. November trat Grün-Weiss Brauweiler zum Gaststpiel an der Bahnhhofstrasse an. Aufgrund der nass-kalten Witterung hatten wir das Spiel in unseren 'Käfig' verlegt, wo wir auch unsere läuferischen Defizite etwas kaschieren wollten. Nach dem Anpfiff konnten wir zunächst die Kontrolle über das Spiel übernehmen, sicher lief der Ball durch unsere Reihen. Wir starteten die ersten Vorstösse in Richtung Brauweiler Tor, ein Torabschluss blieb uns aber zunächst verwehrt. In der 5. Minute fingen die Gäste einen unserer Angriffe im Mittelfeld ab und setzten zum Gegenangriff an. Mit ein paar gekonnten Pässen wurde das Mittlefeld schnell überbrückt und der Brauweiler Sturmführer, ein wahrer Hühne von 2.05 m, wurde am Concorden-Strafraum freigespielt. Er liess sich dann auch nicht lange bitten und setzte die Kugel mit einem strammen Schuss in's kurze Eck - 0:1(5.). Der unerwartete Rückstand schockte uns aber nur kurz. Am rechten Flügel kombinierten sich Micha Richter und Frank Redemann schön durch, ein Flankenwechsel von Redo erreichte den freistehenden Kay Nippold, der lief in die Box und lupfte die Kirsche gekonnt über den herauslaufenden Gästekeeper zum Ausgleich in's Tor(9.). Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit entwickelte sich ein temporeicher Schlagabtausch auf hohem, spielerischem Niveau, beide Torhüter hatten reichlich Gelegenheit, ihr Können unter Beweis zu stellen, was ihnen auch ausge-sprochen gut gelang und so ging es beim Stande von 1:1 in die Halbzeitpause.

Wir kamen etwas schläfrig aus der Pause, Brauweiler wirkte wesentlich aufgeweckter und entschlossener. Ein unnötiger Ballverlust in der Vorwärtsbewegung brachte dann auch wieder den 'Koloss von Brauweiler' in eine aus-sichtsreiche Schussposition und wieder zappelte der Ball in unserem Netz(36.). Wir schüttelten uns kurz und setzten unsererseits zu Angriffen an. Nach einem schönen Doppelpass auf der linken Seite hatte Kalle Theisen dann freie Bahn, lief alleine auf den Torwart zu und legte die Kugel gefühlvoll in's lange Eck(41.).Anscheinend wollte sich aber keine Mannschaft mit der Punkteteilung zufrieden geben, beide spielten auf Sieg. So entwickelte sich auch in Halbzeit zwei ein temporeicher, offener Schlagabtausch auf hohem technischem Niveau, mit leichten Vorteilen für Brauweiler. Die hatten auch einen klaren Vorteil in der Offensive, Denis-Georg Sarp, der 2,05m-Hühne, der bereits zwei mal eingenetzt hatte. Eine Flanke von links landete dann auch auf dessen Kopf und er wuchtete den Ball gekonnt an Schimi vorbei zur erneuten Brauweiler Führung in die Maschen(56.).

Die Führung für Brauweiler war nicht unverdient, aber wir gaben uns auch nach dem dritten Rückstand nicht geschlagen. Stetig erhöhten wir den Druck auf die Brauweiler Defensive und erarbeiteten uns immer wieder Torchancen, doch der Torerfolg liess noch auf sich warten. Zudem blieb Brauweiler mit Kontern immer gefährlich. Kurz vor Schluss setzte sich dann Micha Richter auf rechts schön durch, flankte in den Strafraum und erreichte Kalle Theisen, der die Kirsche aufnahm und auf's Tor schoss. Der Torwart konnte den Schuss aber nur halbherzig nach vorne abklatschen und im Nachsetzten netzte Micha Richter zum umjubelten Ausgleich ein(68.). In der Nachspielzeit hätten wir dann fast noch den Siegtreffer erzielt, doch ein Pass von Heutzi auf Uwe geriet ein wenig zu ungenau und war letztlich für Uwe nicht zu erreichen. Der Sieg wäre auch ein wenig unverdient gewesen.

Fazit: Ein Spiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe, temporeich, technisch ansprechend, mit leichen Vorteilen für den Gast aus Brauweiler, eine absolute Werbung für den Alt-Herren-Fussball. Alles in allem geht die Punkteteilung sicherlich in Ordnung.

Tore: 0:1(5.) D.-G. Sarp, 1:1(9.) Kay Nippold, 1:2(36.) D.-G. Sarp, 2:2(41.) Kalle Theisen, 2:3(56.) D.-G. Sarp, 3:3(68.) Micha Richter

Es spielten: Stefan Szymanski - Marcus Kahlen - Michael Pletz - Frank Redemann - Christian Heutz - Karl-Heinz Theisen - Christian Herber - Kay Nippold - Michael Richter - Frank Zimmermann - Dirk Springmann - Uwe Springmann - Marco Muckel

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

Starker Auftritt in Wegberg - Reserve mit 1:1 bei Gencler

fc-wegberg-beeckAm gestrigen Sonntag kam unsere erste Mannschaft bei Wegberg Beeck zu einem überzeugendem 4:2 Auswärtserfolg. Dem Ersten in dieser Saison.
Nach einer klaren und verdienten 2:0 Führung durch Yürük und Reuters kamen die Gastgeber in der zweiten Häfte zum durchaus schmeichelhaften Ausgleich.
Dies ermöglichte der Mannschaft von Coach Raspe Moral zu zeigen und das Heft wieder in die hand zu nehmen, so dass Weber der 3:2 Führungstreffer und Wollski in der Schlußminute noch das 4:2 gelang.

Ein sehr überzeugender Auftritt unserer Mannschaft und 3 weitere wichtige Punkte, um das ungeliebte Tabellenende auf Distanz zu halten. Die letzten beiden Hinrundenspielen finden allesamt auf fremden Geläuf statt, so dass es am nächsten Spieltag übernächste Woche (nächsten Sonntag ist wegen Totensonntag spielfrei) zur DJK FV nach Haaren geht.

sv-genclerbirligi-baesweiler-1998Die Reserve konnte bei der starken Vertretung von Genclerbirligi Baesweiler in einer sehr fairen und guten C-Liga Partie ein 1:1 Unentschieden erreichen.
Nachdem die erste Hälfte etwas verschlafen wurde, ohne den Jungs von Gencler überzeugende Möglihckeiten zu bieten, spielte in der zweiten Halbzeit hauptsächlich die von Christian Heutz gecoachte Oidtweiler Mannschaft und hätte hier das 1:1 und auch den Führungstreffer erzielen müssen. So scheiterte Vossen freistehend an den Ausmaßen des Gehäuses und Heutz am Innenpfosten. Gegen Ende war es dann "Domme" Werr, der den hochverdienten Ausgleich erzielte.

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

Weiterlesen...

Ganz wichtige Punkte gegen Uevekoven -
Reserve verliert in der Schlußphase

SF UevekovenNach einer zuletzt furchtbaren Durststrecke, gipfelnd mit dem 0:8 in Schafhausen, war nun die Mannschaft um Trainer Frank Raspe gefragt eine entsprechende Reaktion zu zeigen und die aktuelle brandgefährliche Tabellensituation etwas aufzuhellen oder zumindest zu festigen.

Der Gast aus Uevekoven rangiert bis dato auf einem Abstiegsrang mit mageren 5 Punkten. Das ein Spiel gegen einen solchen Gegner kein Selbstläufer ist, wurde vor einigen Tagen von Rheinland Dremmen eindrucksvoll untermauert, so hieß es für die Concorden im letzten Heimspiel 2016 alles zu geben und Uevekoven zu schlagen.

Witterungsbedingt mussten die Concorden auf den ungeliebten Ascheplatz ausweichen, so dass sich ein sehr fahriges Spiel entwickelte, in dem die Concorden aber viel Einsatz und Willen, sowie die ein oder andere gelungene Kombination, zeigte und durch Tore von Yürük (2x) und Daniel Plum zur Halbzeit mit 3:0 führte, ohne selbst viel zugelassen zu haben.

Direkt nach der Pause gabe es dann die Möglichkeit auf 4 bzw. 5:0 erhöhen zu müssen, die leider nicht verwertet wurde, so kam es dann, das die Gäste in der 80. den Anschluß erzielten, sowie in der 84. nachlegen konnten und es stand plötzlich nur noch 3:2.

Am Ende mussten alle Concorden gemeinsam zittern. Als der Schlußpfiff ertönte waren aber dann die 3 Punkte im Sack und die Erleichterung zunächst groß.
In der Hoffnung, dass sich das Lazarett nun etwas weiter lichtet geht es nun zu vier Auswärtpartien und wir hoffen alle auf den ersten sieg auf fremden Geläuf.


Die Reserve unterlag nach einem 0:2 Rückstand zur Pause und dem späten Ausgleich am Ende quasi mit Abpfiff mit 2:3 gegen C. Merkstein und verliert somit etwas den Anschluß an die Tabellenspitze.

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

Weiterlesen...

Unnötige Niederlage zuhause gegen Straß

 

Nachdem Auswärtssieg in Ofden, war die SpVgg Straß zu Gast an der

Bahnhofstraße die bis dahin erst drei Punkte auf Ihrer haben Seite hatten,

jedoch war man gewarnt den der Gegner verfügt über eine sehr starke

Offensive die durch aus die Klasse hat den Unterschied zu machen.

Die Concordia vom Start an mehr Ballbesitz aber ohne nennenswerten

Torchancen. Durch die Umstellung in der Defensive, konnte nicht so wie

gewohnt die Sicherheit in das Spiel gebracht werden. So kam es nach

einer halben Stunde, dass der Gegner über die rechte Seite in den

Strafraum kam und Schack es sich nicht nehmen ließ den Führungstreffer

zu erzielen. Keine fünf Minuten später antwortete die Concordia mit dem

Ausgleich durch Sadiki, um dann darauf fünf Minuten später durch Robin

Switalla mit 2:1 in Führung zu gehen. Mit der Führung ging es dann auch in

die Pause.

Im zweiten Spielabschnitt das gleiches Bild, die Concordia mit mehr

Ballbesitz aber ohne wirklich große Torchancen. Karakus erhöhte nach 70

Minuten per Kopf auf 3:1, die Gäste erhöhten nach dem Treffer noch mal

das Tempo. Der Ball konnte nach einer Ecke nicht richtig geklärt werden

und Wirtz erzielte den Anschlusstreffer. Straß bekam dadurch noch mal

richtig Oberwasser, in der 82 Minute konnte Kerschgens den gegnerischen

Stürmer im Strafraum nur durch ein Foul stoppen. Den fälligen Elfmeter

verwandelte Verhoolen zum nicht unverdienten Ausgleich. Die Jungs

sichtlich geschockt, verloren nun total den Faden und so kam es kurz vorm

Abpfiff das eine Flanke nicht geklärt werden konnte und Stürmer Ciftci zum

3-4 Siegtreffer einnetzten konnte.

Hängen bleibt, dass der Sieg für Straß in Ordnung geht, da die Gäste sich

mit Kampfgeist zurück in Spiel gebracht haben und das Spiel zu keinem

Zeitpunkt aufgegeben haben. Die Unglückliche Niederlage sollte als wach

Macher gelten, um sich wieder zu fokussieren und in den nächsten Wochen

wieder Punkte einzufahren. Die Concorden gastieren Sonntag bei Emir

Sultan Spor.

 

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

Weiterlesen...

   

Newsflash  

Stadionhefte

sp04 1617

Stadionhefte Archiv...  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
   

FUPANews  

   

aktuelle Spiele