Facebook  

   

Sponsoren  

DahmenBFT

AnzeigeBloch

Fellehner

ewv anzeige

vondenhoff

Uerlingsneu

Kreutz

BlochDach

Harren

Brittner

Hoeppener

MalerJansen

vanAcken

   

Login  

   

Besucher  

Heute 1

Insgesamt 71032

Aktuell sind 30 Gäste und keine Mitglieder online

   

Mit dem allerletzten Aufgebot ging es zum Aufsteiger nach Huchem Stammeln. Mit Christian Herber, Frank Redemann und Christian Heutz standen drei Spieler im Kader, die eigentlich nur noch bei den Alten Herren kicken. In den ersten 20 Minuten passierte nicht viel, dann ging der Gastgeber in Führung, die Ferhat nach einer halben Stunde per Foulelfmeter egalisieren konnte. So ging es leistungsgerecht in die Pause.

Nach der Pause konnte der Gastgeber die abermalige Führung erzielen, aber unser Top Torjäger Götting drehte das Spiel mit zwei Toren innerhalb von 10 Minuten. In der Folgezeit standen wir dreimal frei vorm Tor, aber das Tor wollte nicht fallen. So kam wie es kommen musste, der Gastgeber erzielte aus dem nichts noch zwei Tore und wir standen am Ende als Verlierer da, in einem Spiel das man niemals verlieren darf

Fazit; Die Jungs haben alles gegeben, aber mal wieder kassieren wir hinten unmögliche Gegentore und verlieren absolut unnötig

 

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

Knapp 200 Zuschauer erlebten ein rassiges Spiel unserer Jungs gegen den Tabellenfuehrer aus Brand. Von der ersten Minute merkte man, das unsere Truppe die Schmach vom Dremmen Spiel wettmachen wollte. Viele wichtige Zweikaempfe wurden gewonnen, wir erspielten uns drei bis vier hundertprozentige Torchancen. Leider wollte der Ball nicht rein und nach 35 Minuten kam es dann wie es kommen musste und der Gast ging in Fuehrung. In Halbzeit zwei fast das gleiche Bild. Wir haben sehr gute Chancen, Brand macht das Tor. Selbst nach dem Null zu zwei kaempften die Jungs verbissen um jeden Ball. Am Ende standen wir trotz eine der besten Saisonleistungen mit leeren Haenden da.

Fazit:Die Moral stimmt absolut, leider gehen uns langsam die Spieler aus

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

Am Sonntag reisten wir zum Auswärtsspiel beim Angstgegner TuS Rheinland Dremmen. Ohne Tommy Weber, Philipp Stollenwerk, Tim Mueller, Lukas Gontrum und Sven Schalge boten wir von Anfang an ein desolates Bild. Am Ende verloren wir auch in der Hoehe verdient mit 0 zu 4. Man kann mit Sicherheit mal verlieren, aber ohne Einsatz und Kampf kann man in dieser Klasse nicht viel holen. Am Freitag wollen die Jungs gegen Tabellenfuehrer Brand wieder ihre bekannten Tugenden zeigen und beim Flutlicht Spiel um 20.15 Uhr punkten

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

Letzten Donnerstag wollten ueber 250 Zuschauer unter Flutlicht den nächsten Sieg unserer Truppe sehen. Das Wetter war klasse, das Spiel in der ersten Halbzeit sehr schwach. Trotzdem konnten wir etwas glücklich die Führung erzielen. Aber vor der Pause konnte der Gast noch ausgleichen. In der zweiten Halbzeit zogen die Concorden das Tempo an, aber der 43 jährige Torwart der Gäste hielt alles was aufs Tor kam. In der 80. Minute bekam Kueckhoven dann aus dem Nichts einen zweifelhaften Elfmeter zugesprochen und konnte die Führung erzielen. Aber unsere Jungs gaben nicht auf und in der 88.Minute gab es dann den Elfer fuer uns. Aber auch diesen konnte der starke Gaestetorwart parieren. Jetzt ueberschlugen sich die Ereignisse. In der 90. Minute erzielte Jens Hansen den vielumjubelten Ausgleich. Tommy Weber bekam gelb rot. In der 93. Minute umkurvte Jens Hansen den Torwart, aber er wollte den Ball uneigennützig auf David Goetting zuruecklegen, leider die falsche Entscheidung. So blieb es beim Unentschieden

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

Knapp 150 Zuschauer wollten am Sonntag sehen, ob die unglaubliche Siegesserie auch gegen Germania Eicherscheid bestehen bleibt.

Von Beginn an egalisierten sich beide Mannschaften weitestgehensd, so kamen in einer sehr intensiv geführten ersten Halbzeit keine der beiden Mannschaften zu nennenswerten Torchancen. Kurz nach Wiederanpfiff spielten wir dann einen sehr schnell vorgetragenen Konter gut aus und Alec Derichs erzielte die Führung. In der Folgezeit vergaben unsere Jungs einige sehr gute Konter fahrlaessig, die Eicherscheider drückten uns hinten rein, ohne sich aber nennenswerte Torchancen rauszuspielen. Kurz vor Schluss erloeste uns das Geburtstagskind Philipp Stollenwerk mit den 2 zu 0.

Fazit:Die Defensive ist mittlerweile fast zum Bollwerk geworden, insgesamt kämpft jeder fuer den anderen. Es war ein hart umkaempfter, spielerisch kein schöner Sieg.

Am Donnerstag haben die Jungs das Nachholspiel gegen Germania Kueckhoven. Die Kueckhovener konnten zuletzt sechs Punkte am Stück holen. Wir müssen alles in die Waagschale werfen um die Punkte bei uns zu behalten.

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

Fuer unsere neugegruendete Alte Herren Abteilung suchen wir noch Gegner und gerne Mitspieler

Bei Interesse bitte an Christian Herber 01772153066 wenden

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1
   

Newsflash  

Stadionhefte

sp04 1617

Stadionhefte Archiv...  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
   

FUPANews  

   

aktuelle Spiele